"Unmännlich Männlich" - 3. Impulsabend Männersymposium Schweiz

Event-Details

"Unmännlich Männlich" - 3. Impulsabend Männersymposium Schweiz

Zeit: 15. Februar 2019 von 19:00 bis 21:30
Standort: Pavillon Wildbach
Straße: Wildbachstr. 34
Stadt/Ort: Winterthur
Website oder Karte: http://www.maennersymposium-s…
Telefon: 076 316 88 98
Event-Typ: seminar
Organisiert von: Philipp Steinmann
Neueste Aktivitäten: Feb 11

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Der 3. Impulsabend im Rahmen des „MännerSymposium Schweiz“ bietet Gelegenheit sich mit männlichen Bildern, Vorstellungen, Annahmen und Prägungen zu befassen.

Welcher Mann hat nicht irgendwann in seinem Leben eine Phase erlebt, in der er seine eigene Männlichkeit in Frage gestellt hat oder sich wieder immer in Situationen wiederfindet, in denen er sich als Mann nicht wohl fühlt. Die Vorstellungen von Männlichkeit ist höchst fragil.

 

Das Selbstverständnis ein Mann zu sein und darin eine selbstbestimmte Geborgenheit zu finden ist nicht einfach vorhanden. Vielmehr ist die Vorstellung von Männlichkeit ein sich wandelnder Prozess. Er ist bestimmt durch die Lebensphase, der näheren Umgebung, das kulturelle und geschichtliche Verständnis und die ideologischen Absichten. Männer lernen durch Vorbilder, Auseinandersetzung mit der eigenen und der fremden Sexualität, das Beobachten, Kopieren und Verändern von andern Männlichkeitsmustern und nicht zuletzt durch das von Frauen definierte Bild von Männlichkeit durch Anpassung oder Rebellion dagegen. Die alltäglichen Praktiken des „doing masculinity“ und die Orientierung nach männlich definierten Körpern sind meist ein Konstrukt aus traditionellen Sozialisation die bestimmt sind durch Funktionalität, Konkurrenz, emotionaler Einschränkung und Orientierung nach aussen.

 

Indem Männer sich nicht mehr mit vorhandenen und übernommen Mustern identifizieren, sondern sich erlauben, neue maskuline Alltagsrealitäten zu erarbeiten, werden Positionen bewohnt, die vielleicht anfänglich verunsichern, doch mit der Zeit zu einer selbstbestimmten Zugehörigkeit führen. So bietet das Spannungsfeld zwischen Aneignung und Zurückweisung von Männlichkeitsvorstellung die Möglichkeit, in einer Suchbewegung queere Perspektiven zu entwickeln.

 

Um in einer Welt zu leben, in der das „Männliche“ vielschichtig, selbstbestimmt, verspielt, erotisch und wandelbar ist braucht es ein Erarbeiten und ein Umarbeiten von vorherrschenden heteronormativen Gedankengebilden.

 

Der Impulsabend gibt Gelegenheit das "unmännlich Männliche" zu erforschen, Erfahrungen, Gefühle und persönliche Gedanken auszutauschen, uns gegenseitig auf der Suche zu unterstützen wie Männlichkeit vielfältig gelebt werden kann und welche alltäglichen Praktiken wir brauchen, um uns selbst beste Freunde zu sein.

www.philippsteinmann.ch

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf "Unmännlich Männlich" - 3. Impulsabend Männersymposium Schweiz, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden openmindcafe

Mitglieder

Empfehlungen


* Erzähl-Mahl: Luzern*Basel*Bern *

Auf tiefgründige Weise neue Menschen kennenlernen. Zusammen entspannen, geniessen, aus dem Leben erzählen. Für Singles, Alltagsphilosophen & andere neugierige Menschen.


* Zeitpunkt *

Das Magazin für intelligente Optimistinnen und konstruktive Skeptiker.


* Wissenschaft trifft Stille *

Gehirnwellen-Training für tiefe Meditation und Entspannung, für Fokus und Lebensflow. Jederzeit gratis testen!


© 2019   Erstellt von Kilian Raetzo.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen